Berrit Schöne · Gesang

In meiner Familie wurde immer viel gesungen, vor allem auf langen Autofahrten, zweistimmig zu den Beatles und ABBA. So entdeckte ich meine Leidenschaft für (mehrstimmigen) Gesang und konnte diese während meiner Schulzeit in einem Jugend-Popchor ausleben. Nebenbei lernte ich Flöte und Klavier. In meinen 20ern sang ich in kleineren A-Capella-Kombos Jazziges, Bluesiges und Rhythmisches von bspw. Joe Jackson, Eric Clapton, Carole King oder Huey Lewis. Hier sowie in einem Gospelchor mit Band und Bläserbegleitung durfte ich Erfahrungen im Sologesang sammeln.

Die Leidenschaft für Rockmusik von Bryan Adams, The Police und Bon Jovi hatte ich vor meinem Einstieg bei Nighttrack bereits zwei Jahrzehnte gepflegt, allerdings weniger am Mikro als vielmehr auf der Tanzfläche.

Seit 2011 kann ich bei Nighttrack zusammen mit begeisterten Musiker*innen meine beiden Leidenschaften kombinieren! 

Katrin Ebert · Bass, Gesang

Bandmitglied seit 2014, BASS und BACKING VOCALS

Musik hat mir schon immer sehr viel bedeutet. Meine ersten Instrumente waren Gitarre und Querflöte. Die Folk-/Singer- Songwriterszene ging dann auch an mir nicht vorbei: zusammen mit einem Freund spielten wir im Duo Songs von Simon & Garfunkel, Jim Croce, Reinhard Mey u.v.m.. 

In der Schüler- bzw. Studentenband Caoutchouc übernahm ich den Lead-Gesang. Wir spielten eigene Songs, die wir in Richtung Westcoast Style interpretierten – in klassischer Rockband-Besetzung und mit viel Groove. Unsere Bandproben fanden in Schulen statt und für jede Probe musste das komplette Equipment aufgebaut werden. Aber dann wurde die Aula gerockt!

Nach einigen Jahren ohne Band war dann im neuen Jahrtausend wieder mehr Zeit für die Musik: Gründung der Akustik-Coverband "monday emotion" zusammen mit vier weiteren Musikern. Eine Band ohne festgelegte Rollen und mit viel Platz zum Ausprobieren und Erfahrungen sammeln - und jede Menge „monday emotion“ bei unseren Montags-Proben. Neben Rhythmusgitarre und Cajon lernte ich nun E-Bass spielen, um den Band-Sound mit tiefen Tönen anzureichern.

So wurde der Bass in den letzten Jahren mein Lieblingsinstrument und mir wurde klar, dass ich den Kreis schließen wollte; endlich wieder in einer Rock-Band spielen und dieses Mal mit dem Bass.

Nach einem Jahr bei Mainforce ging diese Band leider auseinander, aber ich wollte gerne weitermachen; außerdem hatte ich mich ja nun an die Durchschlagskraft des Basses gewöhnt und einen amtlichen Verstärker angeschafft. 

Seit 2014 bin ich Bandmitglied bei Nighttrack und habe Riesenspaß, mit Berrit, Alf, Bernd und Klaus zusammen jeden Donnerstagabend den Proberaum zu rocken. Diese Band entwickelt sich immer weiter: Neue Songs, neue Sounds, neue Technik.

On top: Tolle Gigs mit super Publikum – all through the night on track. 

Aktuelles Equipment: Sandberg 4-Saiter California II TM4 , Aguilar Tone Hammer 500, FMC 4x10 und TC-Electronics 2x12

Bernd Göttsch · Gitarre, Keyboards, Mandoline, Backing Vocals 

Bandmitglied seit Februar 2018

E-Gitarre, Mandoline, Keyboards, Backing Vocals und „Mädchen“ für alles!

Meine musikalischen Anfänge begannen als Gitarrist in der Schule. Nach der Schule begann die Hardrock Zeit und ich spielte bei „MANIA“ mit selbstgeschriebenen Songs. Dann, 1983, kompletter Stil- und Instrumentenwechsel. Als Bassist fing ich in der Tanzkapelle „Moonlight-Band“ an.

Da spielte ich 14 Jahre mit unzähligen Auftritten. Während dieser Zeit war ich auch zwei Jahre in einer Swing- und Blues-Band als Bassist. Mit „STADE-Swing“ wurde auch eine CD produziert. Nach einer längeren musikalischen Auszeit fing ich 2003 bei der Cover-Rock-Band „SLICE“ als Gitarrist an. Dann ab 2014 Bluesrock mit der Band „Cousins of Blues“. Seit 2018 dann eine zweite Band – „NIGHTTRACK“! So nach und nach kamen bei „NIGHTTRACK“ dann zur E-Gitarre noch Keyboards und Mandoline hinzu.

Diese Band hat einen großen Sprung nach vorn gemacht und es macht riesigen Spaß, mit den Mädels und Jungs von „NIGHTTRACK“ zu rocken!

Aktuelles Equipment: Gibson Les Paul, Fender Strat, PRS Custom 24, Stagg Mandoline, Marshall JVM 205H, 2x12 Marshall 1936 Box, diverse Effekte, Yamaha MOXF8 Keyboard.

Alf Sommerfeld · Schlagzeug

Die Musik, ja sie hat mich schon in sehr jungen Jahren begeistert.

Während Gleichaltrige, wenn überhaupt, die Charts hörten, waren auf meinen Tapes“ die Stones, Led Zeppelin, Beatles, Ted Nugent, CCR usw. zu finden.

Auf Klassenfeten spielten die meisten Luftgitarre, ich trommelte auf meinem Luftschlagzeug.

Den ersten Kontakt zum „echten“ Drum erfuhr ich dann in der Berufsschule damals ´82.

Das war auch die erste Band als blutiger Anfänger ohne Ahnung von Vierteln oder gar Sechzehnteln und 

was war eine Synkope? Was ein Paradiddle?

Mein erstes eigenes Drumset habe ich mir mit 17 Jahren für kleines „hartes Westgeld“ gebraucht in der damaligen DDR gekauft, das dann in vielen Paketen nach und nach bei mir eintrudelte.

Jetzt konnte es richtig losgehen… Bis auf ein paar (teils lange) Pausen, Bundeswehr, Kinder, Haus, hat mich die Leidenschaft nie verlassen.

Danke, Musik, dass es dich gibt!

Klaus Rosenthal · Gitarre, Gesang

Bandmitglied seit 2008, E-Gitarre, Akustikgitarre, Lead- und Backing Vocals

Ich kam erst recht spät zur Musik. Mit 14 Jahren lernte ich das Gitarrespielen in der Schule und später von einem Freund, der mir viele Tipps gab. Ich merkte schließlich, dass das Musizieren mich total begeisterte. Während viele zur Discomusik abfeierten hörte ich Pink Floyd, Deep Purple, Status Quo, Eagles, Toto, Kansas, Genesis, Yes, usw. 

Dann mit 17 Jahren kam ich als Akustikgitarrist in meine erste Band Transkewo, bei der ich zu eigenen Blues-Rock-Stücken hauptsächlich E-Gitarre spielte. Die Band formierte sich neu und benannte sich um in Crony. Hier konnte ich auch mal den Gesang oder den Bass übernehmen.

Viele weitere Stationen (z. B. St. Out, Genesis Cover Band) und sogar eine Auszeit von 10 Jahren führten mich dann 2008 zu NIGHTTRACK. Nach einigen Umbesetzungen hat sich die Band zu einer idealen LIVE-BAND entwickelt und es macht mir riesigen Spaß, mit Berrit, Katrin, Alf und Bernd, die kleinen und großen Bühnen zu rocken. Wir sind nun „ready for the next gigs“.

Mein Equipment: Fender Squier Hot Rails Stratocaster, Ibanez GRG 140 Power Strat, Fender T-Bucket 300 Westerngitarre, Bugera G20 Infinium mit 2 x 12 Box, Bugera V22 Infinium Combo, diverse Effekte, Shure SM 58